Happy Christmas – frohe Weihnachten !

Stuttgart (OS): Ein kleiner Jahresrückblick zu einer leicht verrückten Zeit, in vielen Worten in den folgenden Zeilen geparkt, selbstverständlich alkoholfrei wie der Glühwein vom abgesagten Weihnachtsmarkt…

Wie immer überraschend, wie immer ohne Schnee – eben war doch gerade noch die Weltmeisterschaft in Stuttgart… und plötzlich klopft Weihnachten an die Türe… Nur noch wenige Tage – der Weihnachtsschlitten mit den Geschenken klingelt schon am Horizont, der Chef ruft “das muss dieses Jahr noch fertig werden und der Resturlaub nuss auch noch weg!”… wie schon so oft – langsam aber sicher geht es darauf zu, dass dem aktuellen Kalender mal wieder das Papier ausgeht…

Wie war euer Jahr, welche tollen Dinge habt ihr erlebt ? Schreibt uns Eure Geschichte, wir hören euch gerne zu und stellen sie auch gerne in unser Rampenlicht. Bei uns sind viele spannende Ideen für das neue Jahr entstanden, die nun langsam in Form gegossen werden, die Poliermaschine dafür nimmt langsam Drehzahl auf – seit mit dabei, und unterstützt uns mit euren Erlebnissen und Geschichten aus den vergangenen Monaten, euren Highlights und euren Erlebnissen auf und außerhalb der Fahrfläche ! Randsport, Hallenradsport, jede Sportart lebt vom Miteinander – im Team auf der Fahrfläche, im Team von Trainer und Athleten, im Vereins-Team und im Miteinander von Sport und Publikum !

Für uns war das Jahr ein wirklich spannendes Jahr. Ja, es war ruhig – und aus sportberichterstattender Sicht war es eher ein Jahr der Weltrekorde in der Entspannung statt ein Jahr der Weltrekorde auf den Anzeigetafeln. Erinnerungen kamen hoch – der Blick ins digitale Bilderbuch mit den Erinnerungen an die Weltmeisterschaft in Malaysia, um sich an schöne Zeiten zu erinnern ! Gewisse Ähnlichkeiten waren ja schon da, was die Besucherzahlen angeht, nur das Wetter war heuer nicht ganz so toll.

Kaum Veranstaltungen, wenig Aufträge für viele Branchen und mit vielen Herausforderungen jenseits vom sportlichen Wettbewerb – zumindest auch für dieSportFotografen ein weiteres Defizit-Jahr, die Einnahmen durch Bild und Text in den Zeitungen waren gering, die Honorare sowieso schon länger sehr nieder. Natürlich konnte man viel durch die medizinische Hintertüre machen, sein neues Punktekärtchen unter den Scanner halten und dann so manche halb leere Halle besuchen, doch sind wir ehrlich: Stimmung und Mitfiebern beim Wettkampf ist etwas Anderes. Wie ein festlich beleuchteter Brunnen ohne Wasser und ganz ohne Schnee außenherum. Dennoch – klasse ist, dass es die Möglichkeit gab, Wettbewerbe auszurichten und Veranstaltungen durchzuführen !

Ein Teil von dieSportFotografen hat sich bewusst bei diesem Spiel zurückgehalten und partout keine Stellungnahme zur Anzahl der eigenen Nadelstiche abgegeben, dafür bewusst lieber regelmäßig getestet – um dadurch die Sicherheit zu haben, dass man den neuen Dauergast im Erd-Palast nicht von A nach B, von Wettkampfhausen nach Arbeitshausen mitbringt oder andersherum, gratis und frei Haus (gerade wenn der Hauptberuf im Gesundheitswesen ist). Oder man eben auch nichts “nach Hause” mitbringt – ganz unabhängig davon, selbst ein weiteres Papier im eiligst aufgebauten Nadeldrücker-Zentrum zu sein. Ja, unbequem – aber “no risk ahead” war dadurch Gewissheit für einen selbst und auch für (drumher)Umstehende, denen ein kleines Schnupfpaket mit Sicherheit nichts Sinnvolles bringt, höchstens etwas Positives mit zwei roten Streifen, und das braucht nun wirklich keiner. Mittlerweile weiß man ja, was vielen still und heimlich bewusst war, man doch nicht auszusprechen wagte – “hello again” wird die neue Begrüßungs-Hymne bei der Impfpassablaufkontrolle im Nadeldrückerzentrum sein. Ihr neuer Mix ist so frisch und gentechnisch so fein, so schlimm kann’s auch heut’ schon nicht seinEgal – In sechs Monaten kommen Sie eh bei uns wieder rein. Kommen Sie ruhig, wir sind schon da. Oder genaugenommen”noch da“.

Dennoch ist der Optimismus präsent, drücken wir alle Daumen für Diejenigen, die in diesem Jahr viel zurückstecken mussten – egal ob euch als Sportler, euch als jemand, der Sorgen und Ängste im Jahr hatte oder vielleicht auch den Lauf des Lebens und den tollsten Wettbewerb. Und wir drücken auch uns die Daumen, dass die demnächst anklopfenden Zweier in ihrer Reihe, also das Jahr 2022, uns allen nur Gutes bringen ! Sport lebt vom Miteinander – von Fairness und Akzeptanz, nicht von “du nicht, aber ich schon”. Ein “mit Deinen Schläppchen darfst Du nicht in diese Arena” tut keinem gut, lasst uns das im neuen Jahr gemeinsam dem Sport einen neuen Glanz geben ! Miteinander. Von uns allen, für alle, mit allen.

Ein besonderes Dankeschön an Wilfried an dieser Stelle, der für uns den rasenden Reporter gespielt hat und trotz der besonderen Umstände im Lande für uns Freunde des Hallenradsports und für das Randsport-Magazin sich auf den Weg gemacht hat und recht viele Sportevents besucht hat ! Ein Daumen hoch dafür – ohne sein Engagement wäre es hier sehr ruhig geworden, ganz ganz vielen Dank für das Engagement und die vielen Berichte !
Doch auch euch, liebe Sportgemeinde an den Bildschirmen, gilt ein Dankeschön für’s Durchhalten in den letzten Monaten. Keep on Rolling, lasst die Pedale kreisen und hohe Leistungen zwischen Sattel und Lenker wieder neue Weltrekorde werden !

Im neuen Jahr erkennt ihr uns am neuen Logo und an den neuen Outfits – wir steigen nun langsam richtig ein und nutzen die Chance, das Randsport-Magazin auf neue Beine zu stellen. Lasst euch überraschen, wir melden uns bald mit Neuigkeiten ! Und wenn ihr mitwirken wollt, auch gerne für viele andere Sportarten, lasst es uns wissen – wir freuen uns.

Gesundheit zu wünschen, wäre nun vermessen; Gesundheit zu haben und zu erhalten, das ist der Goldstandard. Stattdessen wünsche ich als Autor dieser Zeilen euch ganz viele tolle Erlebnisse im neuen Jahr, sportlich wie persönlich, beruflich wie privat – genießt die Feiertage und das gute Essen, die Entspannung und vielleicht etwas Schnee !

Stay fit, stay tuned, stay trained – wir sehen uns in wenigen Tagen auf der anderen Seite vom Kalender ­čÖé Schöne Festtage euch allen.

Oliver
für das Team Randsport-Magazin

Bild mit freundlicher Genehmigung von Oliver Stoll | das Randsport-Magazin

Autor

das Randsport-Magazin
Wir benutzen technisch notwendige Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern, externe Dienste setzen wir bewusst keine ein und das wollen wir auch nicht. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.