German Masters Nr. 3 -Das Finale in Nufringen- Wer holt sich das WM-Ticket für Stuttgart?

Vorschau zum German-Masters –Das Dritte- oder -Das Finale am 25.09.2021 in Nufringen

Kunstradsport (WS) Nach dem Weltrekord zum Auftakt der dreiteiligen German-Masters-Serie in Pfedelbach, dem weiteren Weltrekord und Top-Leistungen beim Zweiten in Denkendorf, steht für die Deutschen Radakrobaten am Samstag (25.09.2021) das German-Masters-Finale in der Schwabenlandhalle von Nufringen (Württemberg) auf dem Programm. Auch für diese Veranstaltung wurde ein Hygienekonzept erstellt. Es gilt die 3G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet). Mit der 5. + 6. WM-Qualifikationsrunde (von insgesamt 7 WM-Qualis) geht es für die Athleten in die Endphase zur Hallenradsport-Weltmeisterschaften Ende Oktober in der Porsche-Arena von Stuttgart. In Nufringen werden die ersten Entscheidungen fallen, welche Sportler Deutschland an der Hallenrad-WM vertreten werden, denn bereits in Denkendorf vor zwei Wochen haben sich die möglichen WM-Kandidaten bereits herauskristallisiert. Im 1er Kunstrad Lukas Kohl (Kirchehrenbach), Milena Slupina (Bernlohe) und im 2er Kunstrad Serafin Schefold/Max Hanselmann (Öhringen) und bei den Frauen Sophie-Marie Wöhrle/Carolin Wurth (Gutach) sowie Selina Marquardt / Helen Vordermeier (Oberjesingen/Stuttgart). Um das jeweils zweite WM-Ticket kämpfen Max Maute (Tailfingen) Tim Weber (Böhl-Iggelheim) bei den Männern, Maren Haase (Hoffnungsthal), Lara Füller (Poppenweiler), Ramona Dandl (Bruckmühl) und Mattea Eckstein (Stuttgart) sowie im 2er der offenen Klasse Patrick Tisch/Nina Stapf (Magstadt/Denkendorf) sowie Lea-Victoria Styber/Nico Rödiger (Langenselbold). Und im 4er Kunstrad haben nach den ersten beiden Ausscheidungen vor einer Woche in Schwanewede noch alle 4er eine Chance. Es führt Mainz-Ebersheim hauchdünn vor Steinhöring und Worms. Aach und Flonheim weisen bereits einen größeren Rückstand auf. Da jeder Sportler die zwei schlechtesten Ergebnisse streichen kann, ist es durchaus möglich, dass die Entscheidung um die WM-Teilnahme aber erst bei der Deutschen Hallenradsportmeisterschaft in Moers, die am 08./09. Oktober stattfinden wird, fällt. Veranstalter des GM-Finale ist der RV Nufringen, der in der Schwabenlandhalle bereits mehrfach größere Veranstaltungen, u.a. Deutsche Meisterschaften und Junioren-Europameisterschaften stemmte.

Startliste: http://www.hallenrad.de/tk/files/2021/Starterliste184.pdf

Homepage: RV Nufringen: www.rv-nufringen.de

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Wilfried Schwarz | das Randsport-Magazin
das Randsport-Magazin
Wir benutzen technisch notwendige Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern, externe Dienste setzen wir bewusst keine ein und das wollen wir auch nicht. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.