BaWue Ravensburg zu Hause sehen

Eigentlich ist ein Wettbewerb ohne Publikum wie ein Teller mit Salat ohne Soße, Besteck und jemand der ihn isst: Wahrlich gesund, schmackhaft und nach verfügbaren Möglichkeiten wunderbar angerichtet, doch irgendwie fehlt etwas.

Selbstverständlich ist es keine Frage – wer den Mut aufbringt, in dieser spannenden Zeit nach vorne zu gehen und einen Wettbewerb unter ungewohnten Auflagen, kniffligen Herausforderungen und besonderen Bedingungen durchzuführen, dem gehört ein besonderer Applaus ausgesprochen. Verständlich, wenngleich schade ist es, dass kein Publikum in der Halle vor Ort dabei sein darf – man möge an die obige Analogie denken; natürlich ist das in jeder Sichtweise richtig, den Wettbewerb mit minimalstem Personenkreis in der Halle durchzuführen – doch soll es nicht so sein, dass das “unter Ausschluss der Öffentlichkeit” geschehen soll. Ganz die Situation, wie es in Basel auf der Weltmeisterschaft war – da ist das Titelbild zu diesem Beitrag entstanden, wird dieser Wettbewerb nicht werden, denn ohne Publikum ist schon eine sehr besondere Situation. Doch “es geht etwas” und der Sport fängt wieder an, aus dem stillen Kämmerlein kommen zu dürfen – und das soll auch von der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen werden, wo es möglich ist.

Daher haben wir vom Randsport-Magazin uns mit dem Veranstalter kurzgeschlossen und uns bereiterklärt, nach unseren eigenen Möglichkeiten den Wettbewerb live zu übertragen, ab voraussichtlich 09:20 Uhr wird der Stream online sein, schaut wieder bei uns vorbei auf www.randsport-magazin.de; dort wird der Link dann rechtzeitig publik sein, sobald technisch alles läuft und der Stream online ist.

Doch lasst uns fair sein in zweierlei Hinsicht: Durch die wahrlich “speziellen Bedingungen” müssen auch wir als Sponsoren der Übertragung mit minimalem Personal und geringstmöglichem technischen Aufwand dabei sein, da gerade jetzt die notwendigen Finanzen überall fehlen und “Safety first” ganz vorne ansteht; darum wird dies kein Hochglanz-TV sein, sondern der Versuch das Bestmögliche aus der Situation zu machen – auch wenn wir nur noch an die Halle fahren müssen und einige Kabeltrommeln ausrollen, um zu senden.

Und das Zweite: Lasst uns den Mut des Veranstalters gemeinsam mit einer kleinen Zuwendung belohnen: Wir haben eine Paypal-Adresse (spende.hallenradsport@diesportfotografen.de) eingerichtet, um damit jedem die Möglichkeit zu geben, sich unterstützend einzubringen: Alles, was in den nächsten Tagen an Spenden hier eingeht, wird durch Drei geteilt : 1/3 geht als Spende an den Veranstalter, 1/3 geht an den Förderverein Hallenradsport und 1/3 geht in die Kosten der Übertragung wie Rechte-Ankauf und Internet-Datenübertragung, und vielleicht reicht es noch um einen kleinen Puffer für ein späteres Projekt aufzubauen. Wir würden uns wirklich freuen, wenn Ihr dem ganzen eine Chance geben würdet und als Unterstützer mit dabei seit ! Falls wir euch bedankend und lobend erwähnen dürfen, so lasst uns dies kurz bei eurer Spende als Text wissen.

Viel Spass beim Zuschauen, den Sportlerinnen und Sportlern viel Erfolg und allen anderen – einen schönen Sonntag.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!